Vocus Lohn und Gehalt

Die sich ständig ändernden Gesetze und Tarife machen die Lohn- und Gehaltsrechnung immer aufwändiger. Abrechnung, Dokumentation und Archivierung sind ohne Hilfsmittel nicht mehr zu bewältigen.

Leistungsfähige und optimal auf die Aufgaben abgestimmte Software ist gefragt.

Das Personal-Abrechnungssystem VOCUS basiert auf langjähriger Erfahrung auf den Gebieten der Lohn- und Gehaltsrechnung sowie der Projektierung von Softwarelösungen.

Das System ist flexibel, übersichtlich und leicht verständlich gestaltet.

Alle Aufgaben sind in Themenbereiche untergliedert. Sie können damit die Lohn- und Gehaltsrechnung mitsamt den erforderlichen Nacharbeiten stufenweise vorbereiten und optimal durchführen.

Stammdatenpflege

Bei der Pflege und fehlerfreien Eingabe der Personalstammdaten unterstützt sie eine dialoggesteuerte Plausibilitätsprüfung. Während der Erfassung können Sie bereits Brutto- und Nettolöhne der Person erkennen. Ein Prüf- und Steigerungslauf organisiert die automatische Stufensteigerung (zum Beispiel beim Dienstalter) und die Berechnung von Bruttolöhnen, Besitzständen und Kindergeldern bzw. Orts-, Sozial- und Familienzuschlägen. Durch die Einrichtung mehrerer Grund- und Durchschnittslöhne lassen sich alle Zuschlagsvarianten im Öffentlichen Dienst bestimmen und die Löhne im privatwirtschaftlichen Bereich frei gestalten. Durch die Verbindung mit Lohnarten können sich auch alle nötigen Eigenschaften zur Steuer-, SV- und ZVK-Pflicht festlegen. Der umfangreiche Mandanten- und Lohnartenstamm wird durch Krankenkassen- und ZVK- Daten sowie Banken- und Tariftabellen ergänzt. Die Tariftabellen für den Öffentlichen Dienst umfassen TVöD, BAT, BMT-G und Besoldungsordnung und werden von uns ständig aktualisiert. Sie können beliebig viele zusätzliche Tabellen aufnehmen.

Lohn und Gehaltsabrechnung

Die Abrechnung erfolgt in der Brutto- und Nettolohnrechnung. Arbeitszeiten und Ausfallgründe werden in einem Kalender und in Lohnartenmasken für Zuschläge und Abzüge erfasst. Die Berechnung der Bruttolöhne läßt sich beliebig oft wiederholen. Sie ist mit einer Plausibilitätsprüfung versehen und wird permanent protokolliert. Die Nettolohnrechnung und Ausgabe von Verdienstnachweisen kann sowohl formlos auf Blankopapier als auch auf verdeckten Lohntaschen erfolgen. Auch die Nettolohnrechnung können Sie mehrmals bearbeiten.

Alle Abrechnungsbelege und Ergebnisse werden bis zu zehn Jahre in einer Vollhistorie gespeichert; Sie haben damit alle Daten der Vormonate schnell im Zugriff.

Auswertungen und Ergebnisse

Die Abrechnung kann in mehreren Abrechnungskreisen je Mandant (z.B. für Beamte, Angestellte und Arbeiter) erfolgen. Die entstandenen Teile werden in Auswertungen und Anmeldungen übersichtlich zusammengefasst. Alle zugelassenen Meldeformulare für Finanzamt und Krankenkassen können formlos gedruckt werden. Beitrags- und Monatsmeldungen an die Krankenkassen werden zum Versand bereitgestellt und mit dakota verschlüsselt und versendet. Bei Lohnsteueranmeldungen an das Finanzamt werden die bereitgestellten Daten mit Elster übertragen. ZVK-Meldungen sowie Personal- und Kindergeldstatistik erfolgen über Datenträgeraustausch. Clearing-Daten werden für Lohnzahlung, SV- und ZVK-Beiträge sowie Lohnsteuer bereitgestellt. Kurzarbeitergelder werden in formlosen Listen entsprechend den Vorgaben des Arbeitsamtes erstellt und nachgewiesen.

Die Berechnung kann in verschiedene kameralistische und doppische Finanzwesen übernommen werden. Für Finanzbuchhaltungen stehen Schnittstellen zur Verfügung. Ein Zusatzprogramm für die Personalarbeit ermöglicht es Ihnen Listen, Formulare und Serienbriefe frei zu gestalten. Sie können dabei jederzeit auf alle Stammdaten zugreifen.

Konfigurierbarkeit

Das Programm kann bis zu 250 Mandanten bearbeiten und ist als Netzversion an maximal 99 Arbeitsplätzen einsetzbar - sowohl autonom als auch teildezentral oder innerhalb eines Rechenzentrums. Einzelne Arbeitsbereiche können zu VOCUS ausgelagert werden.

Präsentation

Unter dieser Rubrik finden Sie eine interaktive Präsentation von VOCUS Lohn und Gehalt.

Die Präsentation umfasst eine Einführung, die Sie sich in Ihrem Browser ansehen können.

Die Einführung wird Ihnen den Aufbau und das Bedienkonzept des Programms vorstellen.
Mit einem Klick auf das Bild starten Sie die Präsentation.